Braut Make-Up zu Hochzeit

Braut Make-Up und Haar Styling

Lasse ich mich herrichten oder style ich mich selbst?

Worüber ich vor der Hochzeit viel nachgedacht habe, war mein Braut Make-up und meine Frisur. Dabei ging es aber nicht darum, wie ich aussehen möchte, da hatte ich feste Vorstellungen. Ich war mir nur unsicher, ob ich mich herrichten lasse oder mich selbst style.

Alles was mein Mann dazu sagte war: „Bitte tu mir einen Gefallen und seh an unserem Hochzeitstag nicht anders aus als sonst und steck dir bitte nicht die Haare hoch, sonst heirate ich dich nicht.“ Ahhja… ok.

Hochzeits Styling
Happiest Girls are the prettiest – true Words.

Für mich stand aber so wie so schon fest, dass ich meine Haare nicht kunstvoll zusammenstecken lasse. Ich wollte meine Haare gerne offen tragen, wollte auch keine Locken, sondern nur leichte Wellen, sogenannte Beachwaves. Mein Makeup, wollte ich schön und dezent mit zarte Erd- und Pastelltönen. Es sollte natürlich aussehen. Auf gar keine Fall wollte ich dicke Make-Up schichten, zu viel Lippenstift oder einen dicken Lidstrich.

Selber machen oder machen lassen?

Was ich mir ungefähr ausmalen konnte, war das ich am Tag der Hochzeit verdammt aufgeregt sein werde und in Panik verfallen würde, wenn ich mein Make- Up und Haare nicht hinbekomme. Also hat mir auch jeder geraten, dass ich mir jemanden suchen soll, der mich stylt.

ABER 1. So etwas ist natürlich schon ein Kostenfaktor – ich muss euch ja jetzt nicht sagen, das heiraten schon ohne solchen Luxus einfach A… teuer ist.
Und 2.
Ich habe mich in meinem Leben schon öfter mal professionell schminken lassen und ich war nie 100%ig happy…nie. Ich finde mich einfach immer schöner, wenn ich es selbst mache. Anders aber bei meinen Haaren. Ich mache wirklich selten irgendetwas ausgefallenes damit… entweder sie hängen einfach runter oder sie befinden sich von einem Haargummi umwickelt.

Braut Make-Up – do it yourself…

Also stand die Entscheidung fest. Ich lasse mir die Haare bei einem Friseur machen und mein Make-up nehme ich selbst in die Hand. Für die Frisur bin ich einfach ein paar Wochen vorher zum Friseur gegangen und habe Beachwaves machen lassen. Ich war mega happy und machte zwei Tage später gleich einen Termin für meine Hochzeit. Übrigens ohne denen zu sagen, dass es sich dabei um eine Hochzeitsfrisur handelt… ich bilde mir ein, dass es damit billiger war ;).

Bei meinem Braut Make-up war mir sehr wichtig, dass es den ganzen Tag hält. Deswegen wollte ich möglichst professionelle Produkte. Das meiste verwendete ich von MAC Cosmetics, da ich hier sehr begeistert von der Qualität und Haltbarkeit der Produkte bin. Ich hatte auch Glück, dass ich kurz zuvor auf einer MAC Veranstaltung in Berlin war und dort die Gelegenheit hatte mir meine favoriten Produkte für meine Hochzeit aussuchen. Ich suchte mir einen Mascara, Foundation, Lidschatten Primer, Brow gel, Lidschatten, Lipgloss und Concealer aus. Braut Make-up selbstgemacht Hochzeits Make-Up selbstgemacht Braut Styling zur Hochzeit Make-up zur Hochzeit Das Make-Up und den Mascara habe ich mir zuvor auch schon oft selbst gekauft, die gehören zu meinen absoluten Beauty Lieblingen. Besonders ans Herz legen kann ich euch aber den Lidschatten Primer. Ich bin sehr begeistert, wie gut er jedesmal hält, wenn ich ihn verwende. Ich habe euch hier mal alle Produkte verlinkt, die ich für mein Make-Up letztendlich verwendet habe.

Meine Make-Up Favoriten

Der Lipgloss scheint auf den ersten Blick sehr grell, aber davon trage ich immer nur ein Klecks auf und verreibe ihn dann. Ich finde ihn nach wie vor, super. Er macht die Lippen schön geschmeidig und verleiht ihnen einen tollen Ton. Besonders praktisch finde ich den 2in1 Highlighter/Rouge von Smashbox. Er passt in jede Tasche und auch perfekt zum Lipgloss.

Braut Make-Up
Braut Make-up – Das Ergebnis

Natürlich habe ich mich ungefähr eine Millionen Dreiundachtzigtausend Mal Probe geschminkt. Das ist ja klar. Sicher ist sicher. Am Tag der Hochzeit hatte ich für mein Make-Up ausreichend Zeit eingeplant, damit ich nicht in Panik verfallen, falls etwas schief geht. Aber es klappte alles prima und ich war sehr happy.

Fazit zum DIY Braut Make-Up

Deswegen kann ich die euch alle Produkte auch nur wärmstens empfehlen. In der Retroperspektive, würde ich es auf jeden Fall wieder so machen. Ich war glücklich mit meinem Look und meinem Make-Up, es hielt den ganzen Tag und ich habe mich wohl gefühlt. Außerdem hatte ich so viel mehr von meinen Make-Up, weil ich die Produkte nämlich immer noch verwenden kann.     Getting Ready HochzeitHochzeits LookBrautstyling HochzeitBraut Nägel Hochzeit Mein Rat zum Schluss: Schaut dass ihr nicht zu einem anderen Menschen an eurer Hochzeit werdet. Wenn ihr sicher in eurem alltäglichen Make up seid, dann scheut euch nicht davor euch selbst zu schminken. Holt euch dafür ein bisschen wertigere Produkte, die lange halten, dann habt ihr auch noch die nächsten Monate etwas davon. Falls ihr euch allerdings nicht so gut selbst schminken könnt oder wollt, dann holt euch Unterstützung. Es ist schließlich euer Tag und da läuft alles nach euren Wünschen. 😉 XoXo, Cati Alle Bilder sind von www.hochzeitlicht.de

  • Comments

  • TIne

    Du hast WUNDERSCHÖN ausgesEhen! Aus den gleichen gründen werde ich mich auch selbst schminken. Meistens fÜhle ich mich auch „verkleidet“ wenn ich mich proffessionell schminken lasse, zudem planen wir unsere trauung auf sardinien. Dort ist Styling (sowohl Haare als auch make-up) noch teurer als hier.
    Ich will meine haare auch offen tragen, geflochten mit waTerfall-braids und auch leichten wellen und Blumen im Haar. Dabei hilft mir meine Schwester 😊

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP