Raw Chocolate Bowl - Vegan und Paleo
Frühstück Paleo Rezepte Süßes Vegetarisch

Raw Chocolate Bowl – Vegan und Paleo

August 9, 2017

Was ist süß, lecker, schokoladig und perfekt zum Frühstück? Eine Raw Chocolate Bowl – Vegan und Paleo.

Das Frühstück, so sagt man ja, ist die wichtigste Malzeit des Tages. Deswegen sollte diese Malzeit auch wirklich gut schmecken, denke ich. Wenn es Morgens schnell gehen soll, schmeiß ich einfach den Smoothie Mixer an und bereite mir eine Bowl oder einen Smoothie zu. Es geht schnell und mit den richtigen Zutaten macht es auch bis Mittags satt. Zur Zeit habe ich echt oft einen Hieper auf etwas Schokoladiges, diszipliniere mich aber auch gerade dazu Paleo zu essen…. schwierige Kombination, kann ich euch sagen. Damit ich nicht zu sehr an Entzugserscheinungen leide und unerträglich für mein Umfeld werde, hab ich ein Rezept für eine Paleo Schokoladen Smoothie Bowl kreiert.

Es ist natürlich überflüssig zu sagen, dass diese Bowl nicht nur zum Frühstück taugt….Schokolade geht einfach immer, so viel ist klar.

Gesund ist ja ein großes Wort. Also gesünder wird man jetzt  vielleicht nicht, wenn man die Bowl isst. Aber sie ist verdammt lecker und sie enthält keinen handelsüblichen Zucker, Gluten oder sonst irgendetwas Künstliches. Man kann also sagen ihr lebt mit dieser Bowl gesünder als mit einer Tafel Schokolade. Das auf jeden Fall. 🙂

Fazit: Eine Raw Chocolate Bowl ist gut für den Körper und gut fürs Gewissen.

Raw Chocolate Bowl zum Frühstück

Raw Chocolate Bowl zum Frühstück

Zutaten für eine Bowl

1/2 reife Banane
200 ml Kokosmilch (fette)
2 EL rohen Kakao
1 EL Agavendicksaft o. Honig
1 TL Flohsamenschalen (Alternativ 2EL Chiasamen)

Für das Topping

2 EL Kakao Nibs
1 Handvoll Blaubeeren
1 Löffel Mandelmus

Du kannst hier natürlich variieren und nehmen, was immer dir gefällt. Du kannst natürlich auch noch die andere Hälfte der Banane verwenden oder anderes Obst und Nüsse.

 

Raw Chocolate Bowl

Raw Chocolate Bowl

Zubereitung Raw Chocolate Bowl

Alle Zutaten in den Mixer geben und mit einander vermengen bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Alles in eine Bowl geben und mit den Beeren und Kakao Nibs dekorieren. Fertig ist die Bowl!

Kleiner Tipp: Es schmeckt auch fantastisch, wenn sie warm ist. Einfach einmal in die Mikrowelle oder in einen Topf damit. 😉

Lasst es Euch schmecken,

xoxo

You Might Also Like...

2 Comments

  • Reply
    Janina
    August 18, 2017 at 10:08 am

    Tolles Rezept! Das muss ich unbedingt mal ausprobieren. Ich esse ja immer Porridge zum Frühstück und gelegentlich verfeiner ich das mit Nutella. Ich liebe das morgens ♥
    Liebe Grüße
    Janina
    http://www.janinaloves.com/

  • Reply
    Kürbis-Zimt Frühstücks Bowl - Paleo & Vegan - Not Another Diet
    August 31, 2017 at 3:10 pm

    […] Gerade im Herbst kommt man um Kürbis einfach nicht drum rum. Bisher habe ich Kürbis auch meistens eher als Suppe oder als Beilage zu herzhaften Gerichten zubereitet. An Kürbisküchlein habe ich mich auch schon einmal versucht und wusste deswegen: Kürbis geht auch süß! Warum dann nicht einfach mal Kürbispüree statt Haferflocken (sind ja eh nicht Paleo), Chippudding oder Smoothiebowl? […]

Leave a Reply