Quinoa-Salat-Bacon-Avocado-Bowl

Quinoa Salat mit Avocado, Cranberries & Bacon

Ein genialer gesunder Sattmacher ist ein frischer Salat mit Quinoa, Avocado, Cranberries und Bacon. Quinoa gilt als sogenanntes Pseudogetreide. Was meint, dass Quinoa üblicherweise wie Getreide behandelt und zubereitet wird, aber gar kein Getreide ist, sondern ein Samen. Er kann zum Beispiel wie Reis gekocht und als Beilage gegessen werden. Aber im Gegensatz zu Reis zeichnet sich Quinoa durch einen hohen Anteil an Proteinen (doppelt so hoch, wie bei Reis), Mineralien, Vitaminen und Ballaststoffen aus.

Quinoa-Salat-Bacon-Avocado-Bowl
Grüner Salat mit Quinoa Avocado, Cranberries und Bacon.

Ist aber Quinoa wirklich Paleo? Es enthält viele gesunde Nährstoffe und Aminosäuren, is kein Getreide, enthält kein Gluten. Aber streng genommen ist es nicht Paleo. Denn leider besitzt unser Pseudo Getreide auch einige Antinährstoffe, die bei der Paleo Ernährung ja bewusst vermieden werden. Dennoch überwiegen für mich die positiven Eigenschaften von Quinoa, weswegen ich ihn hin und wieder esse.

Grüner Salat mit Quinoa Avocado, Cranberries
Quinoa Salat – Vegetarische Variante

Zutaten für 2 Portionen

80 gr. Quinoa
1 Avocado
100 gr. Blattsalat (Ich habe Rucola und Feldsalat gemischt)
2 Möhren
1/2 Gurke
1 Gelbe Paprika
6 Scheiben Bacon
50 gr. Cranberries
Essig & Avocado Öl (Alternativ: Oliven Öl)
Pfeffer

Zubereitung Quinoa Salat

Den Quinoa wie auf der Packungsangabe mit einer Prise Salz zubereiten. Parallel den Salat auf zwei Schüsseln aufteilen. Die Möhren und die Gurke mit einem Kartoffelschäler in schmale Streifen schneiden. Alternativ kann man Möhre und Gurke auch einfach mit einem Messer in Würfel hacken. Die Paprika waschen und schneiden. Danach auch schon mal die Avocado auseinander nehmen und für den Salat vorbereiten.

Jetzt in einer Pfanne den Bacon knusprig anbraten. Nachdem Anbraten den Bacon am besten in Küchenpapier abtropfen lassen. Wenn er ein bisschen abgekühlt ist, kann der Bacon in 1-2cm große Stücke zerteilt werden. Im selben Fett die Cranberries ganz kurz anbraten und dann vom Herd nehmen.

Ist der Quinoa fertig, kann er mit dem geschnittenen Gemüse (außer der Avocado) und den Cranberries zum Salat in die Schüsseln gegeben und vermengt werden. Zum Schluss den Bacon und die Avocado auf dem Salat dekorativ verteilen. Als Dressing kannst du einfach ein wenig Essig, Öl und Pfeffer über den Salat geben. Sei hier ganz vorsichtig mit Salz. Der Bacon und der gesalzene Quinoa müssten eigentlich salzig genug für den Salat sein.

Lass es dir schmecken!

  • Comments

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP