Paleo Brot

Paleo Brot aus Samen und Nüssen

Brot war eines der ersten Lebensmitteln, die mir gefehlt haben als ich meine Ernährung auf Paleo umgestellt habe. Deswegen habe ich schnell mit verschieden Brot Teigen rumexperimentiert. Rausgekommen ist ein ziemlich simples Rezept, was sehr schnell zubereitet ist, immer gelingt und super schmeckt. Ich esse es richtig gerne und mag es viel lieber als die üblichen aufgebackenen Brote, die man in den Bäckereiketten so bekommt. Auch wenn ihr vielleicht glutenfreies Brot esst, wird euch dieses Paleo Brot aus Samen und Nüssen, ohne Mehl und Gluten um Welten besser schmecken.

Paleo Brot Zutaten
Zutaten

5 Eier
Einen Schuss Kräuteressig
80g gemahlene Mandeln
80g Leinsamen geschrotet
110g Sonnenblumkerne
1EL Leinsamenmehl
1 TL Salz
90g Butter
Backpulver

Zubereitung Paleo Brot aus Samen und Nüssen

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Parallel die Butter schmelzen.

Die 5 Eier mit einem Mixer schlagen, den Kräuteressig und die Butter hinzugeben. Danach die Mandeln, Leinsamen, Leinsamenmehl, Salz, Backpulver und 100 Gramm von den Sonnenblumenkernen hinzufügen. Alles erneut mit dem Mixer zusammenrühren.

Die Kastenform am besten mit Backpapier auslegen, das erleichtert hinterher das Herauslösen des Brotes.
Den Teig in die Kastenform füllen und die restlichen 10 Gramm Sonnenblumkerne dekorativ drüber streuen.

Das Brot ca. 30 min. backen lassen.

Euer fertiges Paleo Brot hält sich locker eine Woche. Am besten ihr bewahrt es umwickelt mit einem Küchentuch auf, so bleibt es frisch.

Paleo Brot mit Samen und Nüssen
Paleo Brot mit Samen und Nüssen
  • Comments

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP