Silvester 2016

Hello 2017, nice to meet you!

Juhu…ein neues Jahr. Zeit zurückzublicken, aber vor allem die beste Zeit um nach vorne zu schauen. Was wird 2017 wohl in den nächsten 12 Monaten zu bieten haben?

Egal ob das Vorjahr schön, erfolgreich oder unerfreulich war, ich bin definitiv jemand, der an so einem Zeitpunkt Vorsätze fasst, sich Ziele steckt und auf kommende Ereignisse blickt.

Was ist, wenn meine Vorsätze scheitern?

Die Antwort ist nichts, nichts ist dann. Klar, denke ich am Ende des Jahres manchmal, ich hätte die ein oder andere Sache ruhig konsequenter durchziehen können oder stelle fest, dass ich etwas nicht umgesetzt habe. Ich glaube aber, wenn man sich nichts vornimmt, sich keine Ziele steckt, dann wird man immer weiter da rumhampeln wo man gerade ist. Für mich persönlich ist das nicht dauerhaft befriedigend. Auch wenn ich zufrieden und glücklich bin mit meinem Leben, ist es mir wichtig mich weiterzuentwickeln, neue Herausforderungen anzunehmen, eine neue Challenge zu meisterndes…es wenigstens versuchen… Selbst wenn ich bestimmte Dinge nicht realisiere, dann habe ich es zumindest versucht, Neues probiert, über den Tellerrand geschaut.

Alles im allem war mein  2016 ein sehr schönes Jahr, auf das ich gerne zurückblicke. Für 2017 habe ein paar klassische Vorsätze gefasst und Ereignisse auf die ich mich freue.

Die Klassiker: Sport, Ernährung, Familie & Freunde

Vorsatz Nr.1 – Jaaaa…unteranderem Sport und gesund Essen. Meistens bin ich zum Jahresende immer ein bisschen faul, deswegen landet Sport und Ernährung dann wieder auf der Liste fürs nächste Jahr. Ich möchte auch nicht viele Kilos verlieren oder einen Sixpack haben. Ich will es einfach weiterhin schaffen, mein Programm durchzuziehen und mich dadurch in meinem Körper wohlfühlen. Der Januar wurde auch erstmal Zucker/Weizen gestartet. Denn mit Paleo war in den letzten Wochen nicht viel los bei mir. Das ist auch in Ordnung so für mich. Dezember und November sind einfach Monate der Schlemmerei. Trotzdem will ich mich nach all den Festlichkeiten wieder bewusster ernähren.

Spinat Salat mit Lachs
Spinat Salat mit Lachs, Avocado und Mango

Vorsatz Nr.2 – Was ebenfalls jedes Jahr auf der Wunschliste steht: Viel Zeit mit den Liebsten, Familie & Freunde verbringen. 2016 habe ich sehr viel Zeit mit ihnen verbracht, das möchte ich beibehalten. Denn all die schönen Momente nützen einen alleine gar nichts. Erst wenn man sie gemeinsam erlebt und sich daran erinnert werden sie wirklich wertvoll.

Vorsatz Nr.3 – Mehr Zeit in meinen Blog investieren. Der wurde letztes Jahr ein wenig vernachlässigt und ich habe noch gefühlt ein dutzend Rezepte, die nur darauf warten veröffentlicht zu werden. Wenn ich nämlich ehrlich bin, koche ich viel lieber als das ich schreibe. Liegt höchstwahrscheinlich daran, dass es danach etwas zu Essen gibt 🙂

Vorsätze 2017

Vorsatz Nr.4 – Weniger Prokrastination…das passt auch irgendwie zu meinem Blog Vorhaben… Manchmal erwische ich mich, Dinge, die ich nicht mag wegzuschieben, aufzuschieben, zu verdrängen…ach ihr wisst doch was ich meine. Das fängt damit an, dass ich den Brief von der Krankenkasse zwar aufmache und lese, aber es nicht schaffe ihn verdammt nochmal abzuheften oder wegzuschmeißen. Ich lasse ihn liegen. Schneller als man gucken kann, hat sich dann bis Jahresende ein hübscher Briefstapel angesammelt, der von der Garderobe, in die Küche bis hin zum Schlafzimmer verschoben wird, man nichts mehr findet, sich fragt, wo war jetzt nochmal mal der Brief mit dem Pin….hachja…abheften. Einfach ungeliebte Aufgaben gleich erledigen, geht schneller und macht weniger Ärger.

Vorsatz: Führerschein

Vorsatz Nr.4 – Einen Führerschein machen. Tja…was soll ich sagen? Ich bin ein Stadtkind und hatte selten ein Bedürfnis einen zu machen. Berlin hat einfach ein sehr gutes Nahverkehrsnetz. Aber manchmal habe ich ihn dann doch vermisst, zum Beispiel im Urlaub, bei größeren Besorgungen oder wenn mal wieder die S Bahn streikt. Diese Momente, in denen es mich dann doch irgendwie nervt, keinen Führerschein zu haben, häufen sich in letzter Zeit. Deswegen habe ich mich jetzt entschlossen zur Fahrschule zu gehen…auch ganz zur Freude meines Verlobten, der dann endlich auch mal rumkutschiert wird. 🙂

Big Event 2017

Meine größte Vorfreude gilt einem ganz besonderen Ereignis nächstes Jahr: meiner Hochzeit. Mein Verlobter und ich stecken mitten in der Planung: Wo wollen wir feiern, was wollen wir essen, wer soll eingeladen werden? Das ist definitiv mein Thema Nummer 1 im Moment. Aber mehr dazu erzähle ich, wenn die Planung ein bisschen fortgeschrittener ist.

Hochzeit

Damit einhergehend freue ich mich auch riesig auf meinen Jungesellinenabschied. Ich weiß noch nicht genau, was passieren wird (da wird man als Braut ja nicht in die Planung einbezogen -.-). Aber ich weiß, dass ich ein Wochenende mit meinen engsten Freundinnen verbringen werde und das wird bestimmt richtig cool. …und erst die Hochzeitsreise…hach! Das wird toll.

2017 kann also nur gut werden. Was zum Schluss dann aus meinen Vorsätzen geworden ist, erzähle ich euch im Dezember.

Ich denke, mit den Vorsätzen sollte jeder das so halten, wie er möchte. Für mich ist dieser Jahreswechsel, die perfekte Zeit ist, sich etwas vorzunehmen, auf Ereignisse zu freuen, nach vorne zu Blicken.

Oder was meint ihr? Schreibt mir gerne, wie was ihr darüber denkt.

  • Comments

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP