Die Gästeliste - Wer kommt zur Hochzeit?

Die Gästeliste – Wer kommt zur Hochzeit?

Yaayyy Weddingwednesday! Die High Season für Hochzeiten ist gerade vorbei, aber die nächste befindet sich schon in der Vorbereitung. Schließlich gibt es bei einer Hochzeit tausend Sachen zu entscheiden und erledigen.

Just Married

Gäste auf der Hochzeit
Ankommen der Gäste – Foto © www.hochzeitslicht.de

Wen lädt man ein und wen nicht?

Eine der wichtigsten Entscheidungen ist wohl die Gästeliste. Wen lädt man ein und wen nicht? Ist man dazu verpflichtet Tante Gertrud und Onkel Heinz einzuladen, die man das letzte Mal mit 14 gesehen hat? Sie gehören ja zur Familie. Lädt man auch Susi und Falk ein, bei denen man vor zwei Jahren auf der Hochzeit war, mit denen man aber fast gar nichts mehr zu tun hat.

Schwierige Entscheidungen, die eure Beziehungen zu euren Freunden und euere Familie nachhaltig beeinflussen können.

Die Hochzeits GästelisteWir haben sehr lange über die Gästeliste nachgedacht. Schließlich ist eine Trauung auch ein sehr intimer Moment. Wir hatten Ehegelübde geschrieben und wussten, dass es spätestens an diesem Punkt sehr emotional werden wird. Deswegen hatten wir uns dafür entschieden, die Trauung im engsten Kreis der Familie und Freunde zu feiern und Abends noch ein paar andere Freunde zur Party einzuladen. Denn es gibt ja durchaus liebe Menschen, mit denen man sich versteht, befreundet ist und Zeit verbringt, mit denen man dennoch nicht super eng befreundet ist, zum Beispiel Kollegen, Kumpels vom Sport oder Studien-Freunde. Wir wollten an diesem Tag einfach alle Menschen, die uns wichtig sind, dabei haben und mit ihnen auf dieses Ereignis anstoßen.


Freie Trauuung

Hochzeit Cati und Martin
Freier Trauung – Foto © www.hochzeitslicht.de

Man will aber niemanden vor den Kopf zu stoßen

Das heißt, wir hatten also zwei Gästelisten. Eine für die Trauung und eine für die Party. Zuerst dachten wir, die Entscheidung ist einfach, sonst wären wir ja auch gar nicht erst auf die Idee gekommen. In einigen Fällen fiel uns die Entscheidung dann doch schwer. Aber wir hatten uns entschieden, wir wollten diesen einen emotionalen Moment eben kleiner Runde genießen und danach eine größere Party feiern. Dieses ganze Einladungs-Thema ist ein wenig heikel –  und das Letzte was wir wollten ist, irgendjemand vor den Kopf zu stoßen.

Trauung Cati und Martin
Freie Zeremonie – Foto © www.hochzeitslicht.de

Schon dadurch, dass Martin und ich jeweils mehrere Geschwister haben und alle einen Partner und 90% unserer Freunde und Verwandten auch, kamen wir tagsüber schon auf 53 Gäste. Zur Party kamen dann nochmal 30 weiter Freunde und Bekannte, um mit uns zu feiern.

Ein Aspekt, der auch in solche Entscheidungen mit rein spielt, ist der finanzielle. Es kommt natürlich darauf an, wie man feiert. Aber nicht selten liegt das Pro-Kopf-Budget letztendlich bei über 100-150 Euro, da muss man irgendwann eine Grenze ziehen, sonst ist man pleite. Oder man muss eben günstiger planen.

Gäste Hochzeit
Gäste Hochzeit – Foto © www.hochzeitslicht.de

Es ist eure Hochzeit – eure Gästeliste

Bei allen Entscheidungen, was die Gästeliste angeht kann ich Dir/Euch nur diese Tipps geben:

  1. Denkt immer daran es ist eure Hochzeit. Ihr dürft sie so feiern, wie ihr es möchtet, mit den Menschen, mit den ihr dabei haben wollt. Ihr müsst euch auch bewusst sein, dass ihr Menschen, die ihr nicht einladet, vielleicht verärgert. Aber ihr solltest trotzdem niemanden aus reinem Pflichtbewusstsein einladen. Ladet nur Menschen ein, die euch etwas bedeuten, die IHR gerne an diese Tag bei euch haben möchtet. Es ist eine gemeinsame Entscheidung. Es ist aber nicht die Hochzeit eurer Eltern, Schwiegereltern oder Großeltern. Also lasst euch nicht eure Gästeliste kapern.
  2. Denkt darüber nach, wer euch wichtig ist, mit wem ihr das Erlebnis teilen wollt. Denn wenn es emotional wird oder Mama und Papa bei ihren Reden persönlich Momente von dir/euch preisgeben – soll das auch die Arbeitskollegin oder der Kumpel vom Sport hören oder ist euch das unangenehm?
  3. Legt fest, auf wen ihr keinesfalls verzichten könnt und schaut, dass diese Menschen an diesem einem Datum auch Zeit haben. Dann reserviert den Termin im Standesamt, bzw. der Location und verschickt danach erst die Einladungen. So geht ihr sicher, dass nicht plötzlich euer Bruder oder beste Freundin fehlt, weil sie an diesem Tag nach New York fliegt.

Wer kommt zur Hochzeit

Gästeliste zur Hochzeit

Über das ganze Thema Gästeliste haben wir und ein paar Wochen den Kopf zerbrochen. Aber Schlussendlich, hatten wir alles sehr gut geplant und entschieden. Alle waren happy, hatten Spaß und haben mit uns unsere Hochzeit gefeiert. Ich bin froh, dass wir zu der Party noch einmal die Türen aufgemacht haben, denn ich hätte wirklich ein paar Menschen vermisst, hätte ich diesen Tag nicht mit ihnen feiern können.

Abendessen auf der Hochzeit
© www.hochzeitslicht.de

Für uns war es ein wunderbares Fest mit vielen lieben Freunden, Verwandten und Bekannten.

XoXo,

Cati

Alle Bilder sind von www.hochzeitslicht.de.

  • Comments

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP